Symptome

Nachts wird das Hormon Melatonin zur Steuerung unseres Immunsystems produziert.
Ein störungsfreier Schlafplatz sollte daher oberste Priorität haben, das Schlafzimmer mit größter Sorgfalt gestaltet werden, frei von Schadstoffen, Elektrosmog und geopathogenen Störungen.

Es gibt viele Faktoren, die unsere Gesundheit negativ beeinflussen unddas Fass zum Überlaufen bringen”. Mit einem guten Schlafplatz kann jeder einen grossen "Schluck aus dem Fass" herausnehmen.

Erste Körperreaktionen müssen ernst genommen werden.
Daher bedarf es einer Standortuntersuchung und ggf. der entsprechenden Sanierungen sowie eventuell weiterer naturheilkundlicher Maßnahmen.

Symptome, die durch einen gestörten Schlafplatz auftreten können, sind beispielsweise:

  • Kopfschmerzen / Migräne
  • Konzentrationsstörungen
  • Müdigkeit
  • Schlafstörungen
  • Rückenschmerzen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Herz-Kreislauf-Störungen
  • Hautkrankheiten / Allergien
  • Innere Unruhe / Nervosität
  • Reizbarkeit
  • Depressive Verstimmungen

Wirkungen speziell bei gepulsten Strahlungen (lt. Forschungsergebnissen):

  • Herzrhytmusstörungen und Bluthochdruck
  • Augenreizungen / Stehstörungen 
  • Ohrgeräusche (Tinnitus) 
  • Schwindel
  • Blutbildveränderungen 
    • Geldrollenbildung
  • Störungen bei Kindern 
    • Verhaltenstörungen (Hyperaktivität, Agressivität, ADHS etc.)
    • Wachstums- und Entwicklungsstörungen 
    • Blutbildveränderungen (anämieähnliche Symptome)